logo

A tribute to #ludwigvan

Festwochen in Gmunden am Traunsee

Der Kultursommer 2017 war sehr stark: Es gab vor allem wieder eine Uraufführung. Das TrioVanBeethoven hob bei den Salzkammergut Festwochen in Gmunden mein neues Werk “Rondo appassionato” aus der Taufe. Mein “tribute to #ludwigvan” ist dem Trio gewidmet und war zugleich der Beitrag zu einem Beethoven-Programm. Beethovens leidenschaftlicher Ausdruck, vereint mit klaren musikalischen Formen hat mich immer fasziniert: dies ist nun mein Tribut an den großen Meister und Titan Ludwig van B.

Ein weiteres Konzert bei den Festwochen mit dem jungen, aufstrebenden Cellisten Christoph Croisé und der russischen Pianistin Oxana Shevchenko galt auch Kompositionen für Cello/Klavier aus meiner Feder: Lamento & Life Radio Rag. Die Künstler spielten das Programm anschließend auch noch in Verona, Mantua, Faenza und Venedig.

Beide Kompositionen sind auf der CD “Rogl: Complete Cello Works So Far” auf dem Label paladino music erschienen. Hier der Link.

Bereits im Frühjahr war mein Tango, op. 56 auf Reisen im südlichen Italien. Florian Feilmair spielte mein Werk bei Konzerten in Rom und Mailand. Die Komposition ist auf Soundcloud zu finden.